Wanderhotel am Goldsteig Bayerischer Wald Wanderhotels am Goldsteig im Bayerischen Wald

Wanderhotel am Goldsteig

Wanderhotels am Goldsteig im Bayerischen Wald

Unser Tipp:
3 Sterne Hotel Thula
in Lalling, Lallinger Winkel, Deggendorfer Land, Bayerischer Wald

Wanderhotel am Goldsteig Bayern

Das 3-Sterne Hotel Thula in Lalling Bayerischer Wald befindet sich direkt am Fernwanderwege Goldsteig. in einer einmaliger Panorama-Lage außerhalb der Ortschaft Lalling am Waldrand. Hier können Sie direkt vom Hotel aus das Wanderparadies erkunden. Das 3-Sterne Landhotel im Lallinger Winkel bietet komfortable Zimmer und Suiten, Restaurant, Panoramaterrasse, Hallenbad, Sauna, Wellnessbereich …

« zurück

Der Qualitätswanderweg Goldsteig

Auf verschiedenen Wanderwegen verläuft der Qualitätsweg "Goldsteig" durch den Bayerischen Wald und den Oberpfälzer Wald. Mit 650 Kilometer ist er der "längste Prädikatswanderweg" Deutschlands. Die erste Routen des Goldsteigs führt durch den Oberpfälzer Wald, dann verläuft der Wanderweg Goldsteig in zwei Varianten durch das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas bis nach Passau, wobei die Südroute über die Höhenzüge des Vorderen Bayerischen Waldes und die Nordvariante über die Tausender des Bayerwaldes und durch den Nationalpark Bayerischer Wald geht.

Der Goldsteig - Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Der vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Qualitätswanderweg erfüllt die Qualitätskriterien hinsichtlich Wegebeschaffenheit, Naturattraktivität, kultureller Sehenswürdigkeiten und des Wanderleitsystems.

Wanderhotel am Fernwanderweg Goldsteig in Bayern

Wanderfreundliche und naturnahe Wege, Pfade und Steige zeichnen den Qualitätswanderweg aus. Auf den bestens ausgebauten und markierten Wanderwegen können Sie großartige Aussichten, idyllische Wald- und Flusslandschaften, abwechslungsreiche Landschaftsbilder sowie sehenswerte Kulturdenkmäler genießen. Während der Wandertouren finden sich zahlreiche reizvolle Orte zum Rasten und gemütliche Einkehrmöglichkeiten

Kriterien für die Zertifizierung: Das Prädikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland"

  • Die Qualität der Wegeinfrastruktur wird in den Regionen thematisiert und nachhaltig verbessert. Es entsteht regionale Wanderkompetenz.
  • Der Wandergast bekommt eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe für seine Reiseentscheidung.
  • Die Wanderdestinationen können das Qualitätszeichen als Wettbewerbsvorteil in der Vermarktung des wandertouristischen Angebotes nutzen und sich als Qualitätsmarke profilieren.

Der zu qualifizierende Wanderweg wird nach 9 Kernkriterien und 23 Wahlkriterien, in fünf Bereiche unterteilt, analysiert: Wegeformat ( Wegführung, Belag, Breite), Wanderleitsystem (Wegweisung, Markierung) , Natur und Landschaft (Naturattraktionen, Landschaftsformationen), Kultur (Sehenswürdigkeiten, Baudenkmäler) und Zivilisation (Gasthäuser, Haltepunkte ÖPNV, Parkplätze, Umfeld)

Ist ein Wanderweg vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet, ist der Grundstein für ein beeindruckendes Wandererlebnis gelegt.